Weiche Vintage Decke Vilma von Funky Doirs in warmer Baumwolle

Alt und neu kombiniert

mmer wieder dürfen wir neue Concept Stores besuchen, die ihre Vintage Produkte über alles lieben. Ups, fühlt Ihr Euch vielleicht auch gerade angesprochen? Ein sehr besonderer Shop in Süddeutschland – wir versprechen, dass wir diese Perle auch bald in unserem Blog vorstellen – kombiniert in seinen Ladenräumen neue Produkte im Nordic Design mit alten Möbeln, die auf französischen Flohmärkten gesucht und in der eigenen Werkstatt wieder hergerichtet werden. Eine wirklich stimmige Mischung!

Vintage modernisiert

Mit den Kissen und Decken Vilma ist Funky Doris ein ähnliches Kunststück geglückt. Das gehört unbedingt in Eure Vintage Shops: Das Muster hat etwas herrlich Nostalgisches, aber irgendwie auch etwas Modernes. Die Kissen und die Decken passen toll auf alte, fleckige Stühle, wo vielleicht sogar schon die Farbe abblättert. Die Nostalgie-Sehnsucht war tatsächlich in den 1990er Jahren der Ausschlag für die Vintage Bewegung – als Gegenpol zum hektischen und vom Internet dominierten Alltag. Uns mit schönen alten Möbeln oder Gegenständen vom Flohmarkt zu umgeben, das tut auch heute noch gut, oder etwa nicht?

Aus eigener Erfahrung können wir behaupten, dass die weiche Strickware aus gebürsteter Baumwolle sich auch supergut zum Kuscheln eignet und dazu verleitet, gemütlich am Sofa in den wunderschönsten Erinnerungen zu schwelgen. Die angenehme Größe der Vilma Decke von 130 x 170 cm passt für diesen Zweck perfekt! Das Kissen ist als Querformat in der Größe von 60 x 40 cm angelegt und kann wunderbar bequem unter den Kopf geschoben werden.

Muster wie weichgezeichnet

Das Muster Vilma ist in den drei Farbvarianten Naturfarbe, Rosa und Hellblau erhältlich. Ein Streifen und das flächige, sehr zarte Zick-Zack-Muster verändert sich dabei farblich bei den verschiedenen Varianten. Bei allen gleich ist die skandinavisch angehauchte Bordüre in Senfgelb und Grautönen. Sie bildet sich durch eine Reihe aus kräftigen Dreiecken.