Iben

Zeig mir Deine Farben und Muster – und ich sag Dir, wer du bist (2/4)

Frisches skandinavisches Design von Funky Doris

Gestern haben wir Euch schon unsere 4-Tages Reihe angekündigt. Wir haben aus den vielen Kombinationsmöglichkeiten der kuschligen Decken und Kissen von Funky Doris für jeden Tag ein Interieur Mood zusammengestellt. Gestern war #schwarzweissbesonderk dran. Gerne gleich dort hinein spicken, vielleicht ist da ja auch etwas Spannendes für Euch dabei.

Lasst Euch inspirieren!

Wie geht es Euch Bloggerinnen und Instas, wenn Ihr von uns auf mögliche Kooperationen angesprochen werdet? Es stellt sich doch dann immer die Frage: Passt das Label, passen die skandinavischen Designs zu meinem Stil? Oft erzählt Ihr uns, dass Ihr viele Anfragen bekommt und es dann unlustig ist, sich durch die ganzen Online Kataloge zu wühlen. Hinter Euren beschwingt und locker daher kommenden Texten und Bildern steckt eine Menge gutes visuelles Gespür und Arbeit, damit wir Betrachter diesen Euren so besonderen Einrichtungsstil wahrnehmen können.

Styling fröhlich und grafisch – heute Tag 2

Deshalb sind wir umso gespannter, was Ihr zu dem heutigen Mood sagt. Wir möchten Euch den frischen Nordic Style vorstellen, der auch gut zum beginnenden Sommer passt: Hier werden die einfachen Primärfarben Gelb und Blau auf einen beruhigend weißem Grund gestellt und daraus schöne Muster geformt: #froehlichgrafischbesonderk

Hier zu den Produktbeschreibungen der Textilmuster auf unserer  W e b s i t e  Iben, Herdis und Don.
Hier haben wir gerade in unserem  B l o g  zu Gelb im Textildesign von Funky Doris philosophiert: Lieblingstück, Lieblingsfarbe?

Liebe Schreiberlinge und visuell Kreative habt viel Spaß beim Stylen!

 

Zeig mir Deine Farben und Muster – und ich sag Dir, wer du bist (1/4)

Interieur Styling Schwarz und Weiß von Funky Doris und besonderk

Die beiden Designerinnen von Funky Doris haben eine wunderbar reiche Kollektion an Decken und Kissen aus Baumwolle. Sie zaubern Muster und fächern uns eine vielfältige Farbpalette auf. Wenn wir nun in Euren Shops sind, wir Textil um Textil betrachten, erscheint das Angebot besonders groß. Oft überlegen wir dann gemeinsam, welche Muster und Farben kombiniert werden können und welche Kombinationen am besten zu Eurem eigenen Shopkonzept passen.

Lasst Euch inspirieren!

Deshalb dachten wir, dass wir Euch zur Orientierung  V I E R  Moods zusammenstellen. Die Auswahl ist natürlich sehr persönlich und versucht einzufangen, was wir gerade besonders schön finden. Auf das was Ihr daraus in Euren Nordic Shops macht, sind wir wie immer super gespannt. Besonders freuen wir uns, wenn wir von Euch Ideen zu neuen Produktinszenierungen bekommen, die wir dann gerne mit Euch teilen – großes Ehrenwort.

Styling Schwarz und Weiß – heute Tag 1

Wer mag es Weiß in Weiß oder Weiß gemischt mit Schwarz und Grautönen? Wer mag geometrische Muster – mit einfarbigen Waben, minimalistisch mit Dreiecken oder kräftig grafisch mit Kreisen? Dann seid Ihr mit #schwarzweissbesonderk goldrichtig!

Hier zu den Produktbeschreibungen der Textilmuster auf unserer  W e b s i t e  Iben, Herdis und Alma

Hier haben wir schon in zwei Artikeln in unserem  B l o g  darüber geschrieben:
+ Geometrie im Wohnzimmer
+ Der Winter malt in Farben 

Viel Spaß beim Stylen!

 

Lieblingstück, Lieblingsfarbe?

Lieblingsfarbe gelb von besonderk Interieur Design

Heute in der Instagram Interior Challenge von Lilli ist das Thema „Lieblingsfarbe“. Als wir jetzt gerade im Norden von Hamburg unterwegs waren und wieder ein Mal Eure super schönen Interior Shops kennen lernen durften, sahen wir die rauschenden, leider schon leicht verblühenden Meere aus Gelb: die Rapsfelder! So kamen wir auf die Idee, Euch heute unsere gelben Decken und Kissen von Funky Doris im skandinavischen Design vorzustellen.

Vorhang auf für Gelb

Die Muster Don und Herdis schöpfen gleich zwei Mal aus dem Vollen: Herdis im einfarbigen Wabenmuster ist in fröhlichen Sonnengelb erhältlich und Don in Kreisen in der frischen Sommermischung aus Gelb und Weiß. Wenn dann  später im Jahr die Temperaturen wieder fallen, darf auch das Gelb herbstlich werden wie bei Muster Alma. Besonders schön ist auch der gelbe Stern auf der Decke und den Kissen Iben. Was meint Ihr – wird Gelb die nächste Trendfarbe, oder ist sie es schon?

Uns auf eine Lieblingsfarbe festzulegen, ist für uns gar nicht so einfach, weil wir Farben lieben. Wir reduzieren uns gerne auf wenige Farben, sind aber auch begeistert, wenn Farben gekonnt gemischt werden oder wir in schöne Farbpaletten eintauchen können. Bei der Auswahl unserer Interieur Marken ist daher „Farbe“ für uns immer auch ein wichtiges Kriterium – so legen wir Wert darauf, dass unsere Wohnaccessoires in vielen und besonderen Farben gestaltet sind.

Schaut gerne Mal bei unseren älteren Blog Posts vorbei. Hier sammeln wir u.a. auch Beiträge zu besonderen Farben: Weiß-Grau oder auch Grün.

Buntes Yin & Yang in Baumwolle

Muster Don in Gelb mit umgeklappter Rückseite der Baumwoll-Decke von Funky Doris.

Neulich in einem schönen Interieur Shop präsentieren wir wieder einmal die Decke Don des norwegischen Textil-Labels Funky Doris. Beim Umdrehen der Decke aus gebürsteter Baumwolle zeigt sich ein verblüffender grafischer Effekt: Mit dem Wechsel von der Vorder- zu Rückseite entsteht das genau entgegengesetzte Farbmuster. Was auf der einen Seite weiß ist, wird auf der anderen blau. Das Auge mag den Unterschied kaum zu entschlüsseln, so raffiniert ist dieses Farben- und Formenspiel.

Die typischen Norweger-Muster gehen auf die 200 Jahre alte Jacquardtechnik zurück.

Bei der Decke Herman mit ihren changierenden breiten und schmalen Streifen wirken hingegen die beiden Seiten fast wie zwei verschiedene Decken. Gönnt Euren Augen gerne auch die Irritation der Muster bei den schönen Decken Vilma und Iben. Sie sind ein wahrer Augenschmaus. Wenn Ihr die Decken selbst in der Hand haben und drehen wollt, kommen wir Euch gerne besuchen. Bei Interesse kontaktiert uns bitte.

Der Schlüssel zu dieser optischen Täuschung liegt in der Herstellungstechnik: Namensgeber und Erfinder ist Joseph-Marie Jacquard, ein französischer Weber, dem zu Beginn des 19. Jahrhunderts eine große Innovation glückte: Er erfand eine neue Webmaschine, die jeden Faden einzeln ansteuern und damit deutlich von einander abgegrenzte Muster bilden konnte. Einige Jahrzehnte später wurden nach dem gleichen Prinzip Strickmaschinen konstruiert. Diese arbeiten mit mehreren bunten Fäden, die beim Farbwechsel kunstvoll verkreuzt werden, dabei entsteht die farbliche Verkehrung von Vorder- und Rückseite.