Signiture

Beleuchteter Genuß

Eßzimmer Leuchte von Studio Snowpuppe (Foto @tiaborgsmidt)

Wenn wir in Euren Interieur Design oder Lampen Shops eingeladen sind, die Origami Papierleuchten von Studio Snowpuppe aus Holland vorzustellen, werden wir oft gefragt, für welche Beleuchtungssituation sich die Lampen am besten eignen. Heute möchte wir gerne mit Euch über die richtige Eßzimmer Leuchte philosophieren. Wir denken, dass diese Frage sehr individuelle Antworten haben kann.

Licht an: Das Essen ist fertig

In unserer Familie zum Beispiel ist der Esstisch ein zentraler Ort. Hier werden Hausaufgaben gemacht, die Familie trifft sich jeden Abend zum Essen rund um den Tisch und tauscht die Geschichten des Tages aus und hier werden auch unsere Gäste verkostet und verwöhnt. Insbesondere die Form, das Material und die Farbe des Tisches sind ausschlaggebend für die Wahl der richtigen Beleuchtung. Wir haben beispielsweise einen länglichen Tisch aus dunklem Holz.

Und nun zu den Lampen: Tatsächlich eignen sich von der Leuchtkraft her alle Lampentypen zur Ausleuchtung eines Esstisches. Wenn es ein länglicher Tisch ist, raten wir zu zwei Moth -Lampen im Nordic Design, die gut nebeneinander hängen können. Über einem runden Tisch hängt wunderbar die Pendelleuchte Signiture, die in ihrer Form die Rundungen des Tisches schön wieder aufnimmt. Die Deckenlampe Wave ist in vielen zarten Farben erhältlich und erzeugt einen schönen stimmungsvollen Akzent im Raum.

Origami Light

Snowpuppe Origami Moth und Chestnut gehängt in einem Treppenhaus mit Blick von unten

Wenn wir die Lampen von Studio Snowpuppe in Geschäften vorstellen, ist die Verarbeitung des Papiers immer von Interesse. Mit viel Gespür für das Material werden die Prachtstücke Signiture oder auch Moth in Kleinserien und Handarbeit gefaltet. Dabei entstehen Papierlandschaften, mit Tiefen und scharfen Kanten, die ein raffiniertes Schatten- und Lichtspiel auf die Lampen zaubern.

Origami: Ein Papierstück zu Oberflächen und leuchtenden Räumen falten

In unseren Gesprächen schnappen wir uns meist auch eine Origami Lampe Chestnut oder Moth und zeigen dann in die Lampenschirme von unten hinein. Hier finden sich die Kunstwerke der gefalteten Papierobjekte: kunstvolle Spirale oder genialer Stern. Diese Perspektive sprechen wir gerne an. Wir haben oft auf hängende Lampen, besonders im Altbau, diesen Blick auf die Lampen und können uns an diesen Details der Faltkunst erfreuen. Ab damit in unsere eigenen vier Wände.

Grau weiße Eleganz

Signiture in Weiß von Studio Snowpuppe über einem Eßtisch

Grau weiß sind langweilige Farben? Wenn Ihr das definitiv verneint, dann werdet Ihr mit der Farbpalette des Studio Snowpuppe sehr glücklich. Mit der Farbe Weiß habt Ihr ein wunderbares Konzept für Euer Geschäft gewählt: Im Gegensatz zu Schwarz, der völligen Abwesenheit von Farbe, ist Weiß die Summe aller Farben des Lichts. Klingt irgendwie poetisch, oder? Besonders sind für uns die weißen Tiere wie die Taube oder das Lamm. Sie werden als Gott nahe Lebewesen betrachtet. Mit der Farbe verbinden wir aber auch Reinheit und Licht. In unseren vier – oft weißen – Wänden erfüllt diese Farbe unsere Sehnsucht nach Ordnung und Schlichtheit – ein Rückzugsort, so wohltuend in hektischen Zeiten.

Produktinszenierung: Das Gespür für Weiß

Zurück zu Studio Snowpuppe: Die zauberhafte Solitär Lampe Signiture gibt es überhaupt nur in Weiß. Die Papierleuchte Wave fasziniert mit grau wirkenden Schattentönen, die sich durch weiße Papierschichten ergeben – den einzigen dezenten Akzent bietet der schmale Holzreifen.

Mit den Leuchten Chestnut und Moth könnt Ihr in Euren Laden eine wunderbare Inszenierung in den reduzierten Tönen schaffen. Die Papierlampe Moth ist in besonders vielen Farbvarianten erhältlich: in Weiß und Grau durchgefärbt, zweifarbig und im Verlauf. Dazu könnte Ihr natürlich auch das 3 Meter lange Stoffkabel in den gleichen Tönen kombinieren. Die Papierlampe Chestnut gibt es in Weiß und in Grau. Ihr habt die freie Wahl.

Danke an @my_full_house für das schöne Titelbild.